URL: www.caritas-hochtaunus.de/aktuelles/presse/presse/ambulante-pflege-betreuung-hauswirtschaft-und-beratung-aus-einer-hand-19cd71d0-b3e4-47cc-b5d7-84f503
Stand: 07.04.2020

Pressemitteilung

Ambulante Pflege, Betreuung, Hauswirtschaft und Beratung aus einer Hand

Mit der Ausweitung seines Angebotes im Bereich Caritas Pflege und Betreuung in Steinbach reagiert der Caritasverband Hochtaunus auf die gestiegene Nachfrage. Immer wieder wurde der Ruf nach einem "Rund-um-Dienst", der Beratung, Pflege, Betreuung und Hauswirtschaft anbietet, laut. Zunächst werden die Anfragen weiterhin von Oberursel aus bearbeitet. Ziel ist es, einen eigenen Standort in Steinbach zu etablieren," so umreißt Edeltraud Lintelow, Einrichtungsleitung die Perspektiven.

Bei Caritas Pflege und Betreuung wird seit mehr als 40 Jahren ambulante Beratung, Betreuung und Pflege aus einer Hand angeboten. "Mit mehr als 50 Mitarbeiter*innen sind wir in der Lage, individuell auf alle Wünsche unserer Klienten einzugehen" bekräftigt Lintelow: "Wir wissen, dass Vertrauen vorhanden sein muss, wenn Fremde in der eigenen Häuslichkeit unterstützend tätig werden. Das gilt insbesondere auch für die Hilfe bei der Körperpflege. Nun freuen wir uns auf viele neue Kontakte.

Seit Jahren ist der Caritasverband Hochtaunus in Steinbach aktiv und präsent. Die Caritas Beratung in der Gartenstraße und das Stadtteilbüro mit der Quartiersmanagerin Bärbel Andresen sind vielen alteingesessene und neue Bürger*innen Steinbachs ein fester Begriff. "Sozialraumorientierung bedeutet, dass Menschen miteinander ins Gespräch kommen, sich vernetzen und dadurch Hilfe geleistet wird", umreißt Andresen kurz ihre Arbeit: "Ich koordiniere und bringe dabei die unterschiedlichsten Menschen zusammen. Ziel ist, ein Stück Heimat zu finden und zu erhalten".

Zusammenarbeit soll auch im Mittelpunkt der neuen Präsenz stehen. So gibt es beste Beziehungen zur katholischen und evangelischen Kirchengemeinde. Auch die Steinbacher Bürgerselbsthilfe "die brücke" ist an einer Zusammenarbeit interessiert. "Hier könnten wir Kurse für pflegende Angehörige anbieten und Gesprächsgruppen gründen. Mit den niedergelassenen Ärzten und Therapeuten werden wir eng zusammenarbeiten, um auch medizinische Hilfen in Steinbach anbieten zu können. All diese Netzwerke werden wir zum Wohl unserer Klienten nutzen", freut sich Lintelow auf die Zukunftsaufgaben.

Copyright: © caritas  2020