URL: www.caritas-hochtaunus.de/aktuelles/presse/presse/bommersheim.-da-waechst-was.-zusammen.-b43f3c30-a283-4951-9328-69baf514c898
Stand: 07.04.2020

Pressemitteilung

Mitmachangebote

Bommersheim. Da wächst was. Zusammen.

Unter dem Motto "Bommersheim. Da wächst was. Zusammen." starten ab Montag, 3. Mai 2021 die Aktionswochen des Sozialraumprojektes Bommersheim. Zwei Wochen lang ist dann die Meinung der Bürger*innen des Stadtteils gefragt. Dafür haben sich Claudia Solomons und Kathrin Ehrmann verschiedene Gesprächsangebote und spannende Mitmachprojekte für alle Generationen überlegt. Alles natürlich Corona-konform.

Unterstützt werden die beiden Mitarbeiterinnen des Caritasverbandes Hochtaunus vom evangelischen Pfarrer der Kreuzkirchengemeinde Ingo Schütz und dem Pastoralreferenten der katholischen Pfarrei St. Ursula Christof Reusch. "Uns interessieren die persönlichen Sichtweisen auf das Leben in Bommersheim", beschreibt Claudia Solomons. "Wir sind gespannt auf die Lieblingsplätze im Stadtteil", ergänzt Kathrin Ehrmann, "und auf die Orte, deren Potentiale noch im Dornröschenschlaf schlummern."

Alle Bürger*innen des Stadtteils sind herzlich eingeladen zu erzählen, was sie in Bommersheim bewegt und was gemeinsam verändert werden kann.

Telefonisch.
In den Aktionswochen sind Solomons und Ehrmann von

 Montag bis Mittwoch, 09:00 Uhr bis 11:00 Uhr und zusätzlich
dienstags, 14:00 Uhr bis 16 Uhr

unter den Rufnummern 0170 799 49 79 und 0151 151 059 92 erreichbar.

Digital.
An zwei Terminen laden die Veranstalter außerdem zu einem Online-Diskussionsabend ein:

Dienstag, 4. Mai .2021, 20:00 bis 21:30 Uhr oder
Dienstag, 11. Mai 2021, 20:00 bis 21:30 Uhr.

Alle Interessierte werden gebeten, sich vorab per E-Mail incl. Terminwunsch über ehrmann@caritas-hochtaunus.de oder solomons@caritas-hochtaunus.de anzumelden. Sie erhalten dann eine Einladung mit Link zur Online-Videokonferenz über BlueJeans.

Ein ganz besonderer Lieblingsort oder ein Ort in Bommersheim, den die Bürger gern verändern möchten, wird im Rahmen von Mitmachaktionen gesucht.

Fotoaktion #bommersheimzusammen.
"Schnappen Sie sich eine Kamera oder ihr Handy, machen Sie ein Foto von dem Platz, an dem Sie am liebsten sind und schicken Sie uns das Ergebnis mit Ortsangabe und einer kurzen Erläuterung zu", beschreibt Ehrmann die Idee. Auch Bilder von Orten, an denen sich die Menschen nicht gern aufhalten, sind willkommen.

Die Fotos können direkt per E-Mail an solomons@caritas-hochtaunus.de oder ehrmann@caritas-hochtaunus.de gesendet werden. "Oder Sie posten Ihr Bild unter dem #bommersheimzusammen auf Instagram", so Solomons, "bitte die kurze Erläuterung dann direkt in die Bildunterschrift setzen."

Mal- und Postkartenaktion.
Ein selbstgemaltes Bild ihrer Lieblingsplätze können Kinder in teilnehmenden Betreuungseinrichtungen bei den Erzieher*innen abgegeben. Sie werden zum Abschluss der Aktionswochen vor Ort eingesammelt. Selbstverständlich ist es auch möglich, das kleine Kunstwerk im Anhang per E-Mail direkt an die Mitarbeiterinnen des Projektes zu senden. Bitte den Hinweis zur Betreuungseinrichtung dann nicht vergessen.

Denn die drei schönsten Motive werden als Postkarten gedruckt und können im Anschluss an verschiedenen Stellen in Bommersheim erworben werden. Der Erlös geht an die jeweilige Einrichtung. Vorab werden die Familien selbstverständlich nochmal kontaktiert.

Solomons und Ehrmann freuen sich auf die Gespräche und die Ergebnisse: "Jede und jeder einzelne kann sich einbringen. Tragen Sie dazu bei, dass Bommersheim lebens- und liebenswerter für alle wird und ein starkes Netzwerk im Stadtteil entsteht. Es lohnt sich!"

Datenschutzhinweise:
Der Caritasverband Hochtaunus nutzt die Plattform BlueJeans für Online-Konferenzen. Die Teilnahme ist mit Mobilgeräten über die App und mit einem PC auch als reine Browser-Variante möglich. Hinweise zur Verarbeitung personenbezogener Daten sind zu finden unter www.caritas-hochtaunus.de/0DB7J.

Zu den Mitmachangeboten stehen die Datenschutzhinweise unter www.caritas-hochtaunus.de/93H2B zur Verfügung.

Hintergrundinformationen:
Der Caritasverband für den Bezirk Hochtaunus e.V. und die Stadt Oberursel engagieren in der Förderung von Gemeinwesenarbeit in Stadtteilen/Quartieren mit besonderen sozialen und integrationspolitischen Herausforderungen. Das Programm wird vom Hessischen Ministerium für Soziales und Integration (HSMI) für die 5 Jahre gefördert. Zusätzlich finanziert das Bistum Limburg mit dem Projekt "Sozialraumorientierung St. Ursula"" unser gemeinsames Engagement mit der Pfarrei St. Ursula Oberursel/Steinbach in Bommersheim.

Copyright: © caritas  2021