URL: www.caritas-hochtaunus.de/aktuelles/presse/presse/eugenie-riffel-zur-zweiten-vorstaendin-bestellt-3bf90cbd-eebe-4b00-a97a-4462fef4767f
Stand: 07.04.2020

Pressemitteilung

Verbandsorgane

Eugenie Riffel zur zweiten Vorständin bestellt

Den verbandlichen Generationen­wechsel gestalten und fördern, die Geschlechterverteilung innerhalb der Caritas sichtbar machen, das sind die Themen, die Eugenie Riffel mit der Übernahme ihrer neuen Aufgabe zunächst in den Fokus rückt.Gemeinsam mit Ludger Engelhardt-Zühlsdorff bildet sie nun die Doppelspitze des katholischen Wohlfahrtsverbandes.

Eugenie Riffel ist Jahrgang 1985, katholisch, verheiratet und hat zwei Kinder. Die diplomierte Pädagogin arbeitet seit 2010 beim Caritasverband Hochtaunus. Von 2010 bis 2015 war sie in der Caritas Beratung tätig. 2016 übernahm Eugenie Riffel die Leitung der neu geschaffenen Migrationsdienste und baute neben den Angeboten der Migration den Bereich der Caritas Jugendhilfe auf. Seit 2017 ist sie Abteilungsleitung für den Bereich Kinder, Familien und soziale Hilfen. Eugenie Riffel studiert zurzeit berufsbegleitend Master Business Administration und schließt im Mai dieses Jahres ihr Studium ab.

Im Interview erzählen Riffel und Engelhardt-Zühlsdorff, wie sie die Marke Caritas weiterentwickeln und die Zukunft des Verbandes gestalten wollen.

Copyright: © caritas  2022