URL: www.caritas-hochtaunus.de/aktuelles/presse/presse/manchmal-ist-es-richtige-detektivarbeit-5174e4e7-d593-4d72-8470-2645513e9c38
Stand: 07.04.2020

Pressemitteilung

Menschen im Mittelpunkt

"Manchmal ist es richtige Detektivarbeit…“

Gisela H. engagiert sich einmal im Monat ehrenamtlich bei der Formularhilfe in der Christuskirche. Immer wenn sie ihren Lieblingskugelschreiben und ihren persönlichen Notizblock in die Handtasche steckt, ist sie auch ein wenig aufgeregt: "Welche Personen kommen heute? Haben sie auch alle Unterlagen, um die es geht, dabei?"

Das Angebot findet jeden Donnerstag, von 15:30 bis 17:30 Uhr, im Gemeindehaus Christuskirche, Stettiner Straße 53 in Bad Homburg statt und ist eine Kooperation vom Caritasverband Hochtaunus mit der Christuskirchengemeinde. Hier wird Menschen geholfen, die im Behördendschungel nicht klarkommen und Unterstützung bei Ausfüllen von Anträgen und Formularen benötigen.

Diese Woche ist Gisela H. mit Norbert B., einem weiteren ehrenamtlichen Helfer, vor Ort. "Wir sind hier mit der Buslinie 3 sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln angebunden. Das ist nicht nur für unsere Ratsuchenden, sondern ebenso für mich als nicht mehr ganz mobile Rentnerin von Vorteil", erzählt sie. Auch Heike Krines, Mitarbeiterin beim Caritasverband Hochtaunus, ist da. "Wir bitten alle Ratsuchenden, sich vorab telefonisch bei uns anzumelden", erläutert Krines, "so können schon im Vorfeld einige Fragen geklärt werden." "Trotzdem bleibt es bis zuletzt spannend und ist manchmal richtige Detektivarbeit", berichtet Gisela, "vor kurzem kam jemand mit einer Tüte vollgestopft mit Papieren. Hieraus sollte ich die Dokumente fischen, die wir für einen SGB II-Antrag (Antrag auf Grundsicherung für Arbeitssuchende) brauchen. Das war schon herausfordernd, aber auch lustig."

Das Unterstützungsangebot hilft bei Anträgen zu vielfältigen Themen: neben SGB II-Formularen zum Beispiel auch bei Anträgen auf Wohngeld, Unterhaltsvorschuss, Arbeitslosengeld I, Bildung und Teilhabe oder auch bei Unterlagen von Kindergärten und Schulen. Vorbereitet werden die Ehrenamtlichen durch Schulungen. Der Einstieg als ehrenamtliche*r Helfer*in jederzeit möglich. Sie schauen dann ehrenamtlichen Helfer*innen, die schon länger dabei sind, eine Zeit lang über die Schulter. Es lernt sich flott und praxisnah im laufenden Betrieb. Und Spaß macht es obendrein.

Hintergrundinformation:
Der Caritasverband für den Bezirk Hochtaunus e.v. und die Stadt Bad Homburg v. d. Höhe engagieren sich in der Förderung von Gemeinwesenarbeit in Stadtteilen/Quartieren mit besonderen sozialen und integrationspolitischen Herausforderungen. Das Programm wird vom Hessischen Ministerium für Soziales und Integration (HMSI) für 5 Jahre gefördert.

Copyright: © caritas  2023