Bad Homburg

Betreuung

Caritas Betreutes Wohnen

Wir sind da für

  • Sucht- und  psychisch Erkrankte nach § 53 SGB XII 
  • Wohnungslose bzw. ehemals Wohnungslose nach § 67 SGB XII 
  • junge Heranwachsende aus dem Hochtaunuskreis nach § 41 SGB XIII.

Wir bieten 

Unsere Betreuung richtet sich danach, welche Hilfen Sie benötigen. Dafür erarbeiten wir gemeinsam einen individuellen, auf Sie zugeschnittenen, Hilfeplan.

Wir besuchen Sie zuhause, begleiten Sie zum Arzt oder zu Behörden und organisieren weitergehende Hilfen, wenn diese benötigt werden. Um belastende Situationen besser bewältigen zu können, werden regelmäßige Kontakte zwischen zwei und sechs Stunden pro Woche miteinander verabredet.

Dabei besprechen wir gemeinsam die eingegangene Post, unterstützen Sie, Ihre finanziellen Leistungen sicher zu stellen und beraten Sie zur Versorgung Ihres eigenen Wohnraumes. Gemeinsam entwickeln wir neue Perspektiven und begleiten deren Unterstützung. 

Voraussetzung für unsere Unterstützung ist

  • eine diagnostzierte, mindestens sechs Monate andauernde psychische- oder Suchterkrankung
  • Ihre Bereitschaft, an der persönlichen Hilfeplanung mitzuarbeiten
  • eigener Wohnraum im Hochtaunuskreis
  • für junge Heranwachsende eine Kostenzusage seitens des örtlichen Jugendamtes

Unsere Ziele

In regelmäßigen Einzelgesprächen möchten wir Ihnen helfen, mit Ihrer Sucht oder Ihrer psychischen Beeinträchtigung  umzugehen,  Ihre Probleme zu lösen und ihre Fähigkeiten zu stärken. Ehemals wohnungslosen Menschen möchten wir helfen, eine Heimat im Hochtaunuskreis zu finden und den eigenen Wohnraum zu erhalten. Junge Heranwachsende unterstützen wir in ihrer  Entwicklung hin zu einer  eigenverantwortlichen und selbstorganisierten Lebensführung.