Pressemitteilungen

Von:
  • Caritasverband für den Bezirk Hochtaunus e.V.
18.09.2019 Sozial braucht digital

Caritas Sonntag, am 22. September 2019 lockt mit vielfältigen Themen und Veranstaltungen

Die Jahreskampagne des Deutschen Caritasverbands „Sozial braucht digital“ steht auch im Mittelpunkt des diesjährigen Caritassonntags, am 22. September 2019. mehr


18.09.2019

Ehrenamtliche Unterstützung gesucht: Offene Soziale Sprechstunde in Steinbach

Sie möchten sich gerne in einem interessanten sozialen Tätigkeitsfeld ehrenamtlich engagieren, haben zwei bis drei Stunden pro Woche Zeit und verfügen über einen Schuss Kontaktfreude zu Menschen? Dann würden wir uns über Ihre Bewerbung freuen: mehr


10.09.2019

Interkulturelle Woche 2019 – Jedermannverkauf Caritas Laden, Bad Homburg

Am Samstag, 14. September 2019, zwischen 10:00 und 13:00 Uhr, veranstaltet der Caritas Laden Bad Homburg im Rahmen der Interkulturellen Woche im Hochtaunuskreis, einen offenen Verkauf zum Ende der Sommersaison. Alle Interessierten - mit und ohne ... mehr


10.09.2019

Interkulturelle Woche 2019 – Markt der Möglichkeiten zum Auftakt

Am Freitag, 13. September 2019, findet von 15:00 bis 19:00 Uhr, im Forum des Landratsamts, Ludwig-Erhard-Anlage 1-5 in Bad Homburg der Markt der Möglichkeiten statt. Der Eintritt ist kostenfrei. mehr


05.09.2019

Brunnenfestspende für das Hospiz St. Barbara

Die Freude war groß beim Hospiz St. Barbara über die Spende in Höhe von insgesamt 1.500,- Euro, die kürzlich übergeben wurde. mehr


05.09.2019

Interkulturelle Woche 2019 im Hochtaunuskreis – der Caritasverband Hochtaunus ist dabei

Vom 13. September bis zum 28. September 2019 findet wieder die Interkulturelle Woche im Hochtaunuskreis statt. Auch der Caritasverband Hochtaunus beteiligt sich erneut aktiv an der Veranstaltung. Im Folgenden finden Sie einen Überblick über die ... mehr


21.08.2019

Neuausrichtung der Caritas Beratung in Usingen

Zusammen mit der Stadt Usingen hat der Caritasverband Hochtaunus eine Lösung gesucht, um dem aktuellen Beratungsbedarf gerecht zu werden. mehr


22.07.2019 Information

"Wohnen ist zu einem Armutsrisiko geworden“

Der Caritasverband für den Bezirk Hochtaunus e.V. hat seinen Jahresbericht für das Jahr 2018 veröffentlicht. mehr


03.07.2019

Sommerschließzeiten der offenen Sprechstunden: Allgemeine Lebensberatung St. Marien und Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer

In der Zeit von Montag, 08. Juli 2019 bis einschließlich Montag, 22. Juli 2019, bleibt die Allgemeine Lebensberatung St. Marien – offene soziale Sprechstunde der Pfarrei St. Marien und des Caritasverbandes Hochtaunus – in der Dorotheenstr. 19 in ... mehr


29.05.2019

Herzliche Einladung zum “Bewegungstag Body & Mind”

Am Mittwoch, 05. Juni 2019, lädt das Projekt „gemeinsam aktiv“ der Pfarrei St. Ursula Oberursel/Steinbach und des Caritasverbands Hochtaunus alle Anwohner und Interessierten im Wohngebiet rund um die Kirche St. Hedwig zum „Bewegungstag Body & ... mehr


1 2 3 4 5 6 7 8 9 10  

Pressemitteilungen

Von:
  • Deutscher Caritasverband
16.09.2019 Klimadebatte

Vergesst die Armen nicht

„In allen notwendigen Überlegungen zur Rettung des Klimas müssen auch arme und von Armut bedrohte Menschen in den Blick genommen werden“, fordert Caritas-Präsident Peter Neher. mehr


10.09.2019 Tag der Wohnungslosen

Caritas fordert zehn Taten gegen Wohnungsnot

Zum Tag der Wohnungslosen am 11.09.2019 rufen der Deutsche Caritasverband (DCV) und seine Katholische Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe (KAGW) dazu auf, sich aktiv gegen Wohnungsnot und Wohnungslosigkeit einzusetzen. Sie fordern, mit ... mehr


09.09.2019 Welttag Suizidprävention

Suizidpräventionsberatung [U25] geht auf Youtube online

Die Online-Beratung [U25] – Suizidprävention geht mit einem Youtube-Kanal online. Zum Welttag der Suizidprävention, am 10. September, erweitert die Online-Beratung der Caritas damit ihre Kommunikation für Jugendliche und junge Erwachsene auf die ... mehr


04.09.2019 Jahresempfang in Brüssel

Caritas und Diakonie setzen sich ein für ein soziales Europa

Einen rechtsverbindlichen EU-Rahmen für nationale Grundsicherungssysteme sowie einen finanziell ausreichend ausgestatteten EU-Haushalt ab 2021 bis 2027 fordern Caritas-Präsident Peter Neher und Diakonie-Präsident Ulrich Lilie anlässlich des ... mehr


14.08.2019 Unterhaltsheranziehung

Angehörige bei der Hilfe zur Pflege entlasten

Mit dem Vorhaben, die Unterhaltsheranziehung bei der Sozialhilfe zu vereinheitlichen, entlastet die Bundesregierung die Angehörigen von Pflegebedürftigen und die Eltern erwachsener behinderter Kinder, begrüßt der Deutsche Caritasverband (DCV) ... mehr


29.07.2019 Bildungschancen

Neue Caritas-Studie: Immer mehr Jugendliche ohne Hauptschulabschluss

Deutschlandweit lag die Quote der Schulabgänger_innen ohne Hauptschulabschluss im Jahr 2017 bei 6,9 Prozent. Sie war damit einen Prozentpunkt höher als 2015 und lag auf demselben Niveau wie vor zehn Jahren. Bundesweit sind über 52.000 Jugendliche ... mehr


10.07.2019

Gleichwertige Lebensverhältnisse im analogen und digitalen Raum

„Wir brauchen gleichwertige Lebensverhältnisse in allen Regionen Deutschlands, um allen Bürgerinnen und Bürgern gleichermaßen Teilhabe am sozialen und wirtschaftlichen Leben zu ermöglichen“, betont Caritas-Präsident Peter Neher anlässlich des ... mehr


19.06.2019 Weltflüchtlingstag

Caritas startet Projekt zu gelungenen Integrationsgeschichten

„Die Solidarität in Deutschland gerät immer mehr in Bedrängnis. Die spürbare Hektik bei der aktuellen Vielzahl von Gesetzesvorhaben im Bereich des Asyl- und Aufenthaltsrechts im Schnellverfahren ist einer aufgeheizten Debatte geschuldet, die ... mehr


04.06.2019 Pflege

Mitarbeitende in der Pflege und Einrichtungen ermutigen und motivieren

„Die Mitarbeitenden in der Pflege und die Pflegeeinrichtungen müssen gestärkt und dürfen nicht überfordert werden“, betont Caritas-Präsident Peter Neher anlässlich der heute veröffentlichten verbindlichen Ziele der Konzertierten Aktion Pflege (KAP). mehr


03.06.2019 Geordnete-Rückkehr-Gesetz

Wenn man Menschen unwürdig behandelt, sind sie nicht weg

Die spürbare Hektik bei den aktuellen Gesetzgebungsverfahren zur „Geordneten-Rückkehr“ grenzt an Panikmache und ist durch nichts begründet. Die Regeln für Abschiebungen wurden in den vergangenen Jahren deutlich verschärft. Viel mehr geht da nicht. mehr


1 2 3 4 5 6 7 8 9 10