Caritasverband Hochtaunus

engagieren

... weil jede helfende Hand zählt.

Mitglied werden - warum?

Christliche Nächstenliebe bedeutet aktives Handeln. Wer den Schwachen, Kranken und Ausgegrenzten
helfen will, darf vor allem nicht wegschauen. Als Caritasverband sehen wir uns in besonderer Weise
der christlichen Nächstenliebe verpflichtet. Wir helfen Menschen in Not und wir setzen uns für eine sozial
gerechte Gesellschaft ein.

Caritas aber kann nur so stark sein, wie die Menschen, die mit anpacken. Dazu gehören nicht nur die
Ehrenamtlichen in unseren Einrichtungen und in den Kirchengemeinden, sondern auch - die Mitglieder.

Denn Hilfe ist eine Gemeinschaftsaufgabe. Unser Einsatz für Nächstenliebe wird umso stimmgewaltiger,
je mehr Mitglieder ihn tragen. Als Mitglied des Caritasverbandes leisten Sie einen Beitrag gegen die
soziale Kälte und setzen ein deutliches Zeichen für die Benachteiligten und Hilfebedürftigen.

Was erwartet Sie als Förderer und Mitglied?

Mit Ihrem Mitgliedsbeitrag helfen Sie, die Arbeit der Caritas im Hochtaunus zu finanzieren. Wie hoch der
Beitrag ist - das bestimmen Sie selbst. Der Mindestbeitrag liegt bei 18 Euro jährlich. Ihre Beiträge sind
übrigens auch steuerlich absetzbar (§ 10b Einkommenssteuergesetz).

Mitglieder haben Mitspracherecht innerhalb des Verbandes und können so ihre eigenen Akzente
setzen. Sie werden zur Mitgliederversammlung eingeladen, können sich dort aktiv einbringen und
in die Verbandsgremien wählen lassen.

Sie erhalten außerdem:

  • einen Willkommensgruß mit Informationen.
  • die jährliche Berichterstattung über unsere Arbeit.
  • Einladungen zu Caritasveranstaltungen.
  • die Zeitschrift "Sozialcourage" des Deutschen Caritasverbandes.

Übrigens: Wenn Sie sich regelmäßig ehrenamtlich in unseren Einrichtungen oder Diensten engagieren,
können Sie einen Antrag stellen, um kostenfrei Mitglied zu werden.